Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Thesen zur Bezirkstagswahl

Das Programm der ÖDP im Nürnberger Land für den Bezirkstag

1. Die wichtigsten Gründe

 

  • Die ÖDP nimmt keine Konzernspenden an, ist unabhängig und bürgernah.
  • Alle Entscheidungen werden auf die Nachhaltigkeit für künftige Generationen geprüft.
  • 100 % Erneuerbare Energien sind das Ziel unseres Handelns.Wir vertreten eine Soziale Marktwirtschaft mit ökologischer Komponente.
  • Die Natur ist für uns ein eigenständiger Wert.

Saubere Demokratie auch in Mittelfranken
Die Wahl zum Bezirkstag muss gerechter werden: Hare/Niemeyer statt d ́Hondt-System.
Der Bezirk Mittelfranken als Vorbild bei Umweltschutz und Familienfreundlichkeit

  • Wir streben eine Versorgungssicherheit durch 100 % Erneuerbare Energien an.
  • Der Bezirk saniert Liegenschaften im energetischen Bereich.
  • Der Bezirk schafft Elektrogeräte mit höchsten Energie-Standards an.
  • Die Bezirks-Liegenschaften werden mit Ökostrom betrieben.
    • Sparsamer und sinnvoller Umgang mit Trinkwasser in Bezirkseinrichtungen.
    • Die Bezirkseinrichtungen werden auf ihre Umweltfreundlichkeit geprüft.
    • Die Mobilität der Mitarbeiter wird mehr umweltfreundlicher (ÖPNV, Dienstfahrrad).
    • Die Erreichbarkeit der Bezirkseinrichtungen mit dem ÖPNV wird geprüft.
    • Förderung von familienfreundlichen Arbeitszeiten für die Bezirksmitarbeiter.
  • Der Vertragsnaturschutz wie das Hutanger-Projekt wird weitergeführt.
  • Der Bezirk verwirklicht nachhaltiges Bauen und sparsamen Flächenverbrauch.
  • Keine Gentechnik auf Bezirksgütern!

Leben in Würde – im Alter und mit Behinderung
Die verschiedenen Einrichtungen für behinderte und psychisch kranke Menschen müssen ihre wichtigen Aufgaben ohne Leistungskürzungen weiter erfüllen können. Dazu sind die Kliniken und Förderschulen personell wie strukturell (z.B. dringend erforderliche Renovierungsmaßnahmen) in einen leistungsfähigen Zustand zu bringen und zu erhalten.

  • Förderung neuer Wohnformen im Alter (Selbständigkeit, Selbstbestimmung)
  • Die Heimaufsicht kommt in die Zuständigkeit des Bezirks (Interessenskonflikte).
  • Die Qualitätsprüfungen in den Heimen werden bürgerfreundliche veröffentlicht.
  • Die Vernetzung ambulanter und stationärer Pflege, Tages- und Nachtpflege wird besser.
  • Die Hospizidee als eigene Aufgabe des Bezirkes wird flächendeckend umgesetzt.
  • Bürokratieabbau durch verstärkten Augenmerk auf die Ergebnisqualität bei den Prüfungen von Heimen anstatt auf Prozeß- und Strukturqualität.

Gesundheit

  • Die wohnortnahe, dezentrale Versorgung mit Bezirkskrankenhäusern wird gesichert.
  • Mobilfunkanlagen auf Bezirkseinrichtungen werden auf ihre Verträglichkeit prüfen.
  • Auf Funk (DECT und WLAN) in Bezirkseinrichtungen wird soweit möglich verzichtet bzw. werden strahlungsarme Geräte angeschafft.

Kulturvielfalt fördern und erhalten

  • Die Kultur für den kleinen Geldbeutel wird gefördert.
  • Die Erhaltung und Integration von Denkmälern wird gefördert.
  • Jugend- und Erwachsenenbildung werden nach den Prinzipien Solidarität und Kreativität gefördert.Müssen die Sportschützen als Kulturträger unterstützt werden???
Zurück