Sprung in den Kreistag ist ein sportliches Ziel

Bürgergespräch im Schnaittachtal

Diesmal traf sich die ÖDP zum Bürgergespräch im beschaulichen Schnaittach. Bei gutem Essen und gemütlicher Atmosphäre diskutierten die Anwesenden über die kleine und große Politik.

Von der politischen Bühne in Brüssel bis zu den lokalen Auswirkungen der bayrischen Schulpolitik auf den Landkreis gab es viel Gesprächsstoff und auch die ein oder andere kontroverse Diskussion. Zunächst informierte der stellvertretende Kreisvorsitzende über den neuesten Stand des S-Bahn-Ausbaues nach Simmelsdorf. Dabei waren sich die Anwesenden einig, dass in diesem Zuge die Elektrifizierung der Bahnstrecke Nürnberg-Bayreuth dringend geboten ist, damit der Fernverkehr nach Dresden nicht wegen der maroden Bahnbrücken langfristig umgeleitet wird. Dabei haben Funktionalität und die Einsparung von Abgasen Vorrang dem Erhalt der alten Stahlbrücken. Natürlich durften einige Anekdoden über regionale Schildbürgerstreiche dabei nicht fehlen.

Darüber hinaus informierte der Vorstand über die aktuell schon angelaufenen Vorbereitungen für die Kommunalwahlen im nächsten Jahr. Getragen vom überwältigen Erfolg beim Volksbegehren "Artenvielfalt - Rettet die Bienen!" und der Verdoppelung der Wählerstimmen bei der Europawahl, hat sich die ÖDP Nürnberger Land das Ziel gesetzt 2020 den Sprung in den Kreistag zu schaffen. "Das ist zwar sportlich aber machbar!" meinte dazu der 1. Vorstand Norbert Spiegel. Im Vordergrund stehen daher nun die Weiterarbeit am Wahlprogramm für das Nürnberger Land und die Auswahl der geeigneten Kandidaten für die Kreistagsliste."Es gilt noch deutlicher und bekannter zu machen, was der ÖDP-Kreisverband schon alles im Nürnberger Land erreicht hat."

Historische Bahnbrücke im Pegnitztal

Die ÖDP Nürnberger Land verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen