Respekt!

Vor wenigen Tagen hat der Bayerische Rundfunk unter dem Titel „mein 2020“ eine Studie über die Lebenseinstellungen der 15- bis 25jährigen jungen Menschen in Bayern veröffentlicht. Eines der Ergebnisse: Nur eine sehr kleine Minderheit (unter 10%) kann sich vorstellen, sich für politisch-gesellschaftliche Verbesserungen und Problemlösungen (vorrangig Umwelt- und Tierschutz) zu engagieren. Zunächst: Jugend hat das Recht, sich entsprechend der spezifischen Lebenssituation vorrangig mit Schule, Beruf, Freizeitgestaltung, Selbstfindung und Partnerwahl zu beschäftigen. Dann: Politik und Gesellschaft sind tatsächlich Hauptaufgabe der Erwachsenen. Endlich: Ich freue mich über die 10%, die sich schon in jungen Jahren um mehr als das Private sorgen. Dieser „Minderheit“ gilt mein ganzer Respekt.


Die ÖDP Nürnberger Land verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen